Harry Potter - Different magical Worlds

Ein Harry Potter RPG im Jahre 1998! Die Schlacht ist geschlagen, Hogwarts neu aufgebaut. Doch das Böse schläft niemals. Voldemorts Sohn Nathaniel sorgt für Probleme....auch gibt es Zukunft und Vergangenheit. Was wenn alle Zeiten irgendwann verschmelzen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Schaut doch mal bei unseren Gesuchen vorbei oder in der Wanted/Unwanted/Canon Liste. Aber im Moment dringend gesucht werden: Harry Potter, Ronald Weasley, Lord Voldemort, Lucius Malfoy, Draco Malfoy, Scabior, Dolores Umbridge, Lavender Brown, Fred & George Weasley, Daphne Greengrass, Cho Chang, Cormac McLaggen genau so wie Charaktere aus der Zukunft und Vergangenheit.
Herzlich Willkommen in unserem Forum! Ihr habt hier nicht nur die Möglichkeit in der Gegenwart zu spielen und Harry's letztes Schuljahr nach der großen Schlacht und nachdem Hogwarts wieder aufgebaut wurde, nachzuholen. Ihr könnt auch James, Lily & Co zu ihren Schulzeiten begleiten bzw. die Kinder von Harry, Hermine & Co. Oder die was wäre wenn Welt. Euch sind keine Grenzen gesetzt. Steckbriefe sind keine nötig!

Teilen | 
 

 Ungenutztes Zimmer

Nach unten 
AutorNachricht
Hogwarts
STORYTELLER
avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 22.06.11

BeitragThema: Ungenutztes Zimmer   Do Jun 23, 2011 7:33 pm

...
Nach oben Nach unten
http://hp-differentworld.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Mi Aug 03, 2011 9:27 am

cf:. Bibliothek
Astoria ließ sich von Reynard hinter sich herziehen und sah noch einmal nach hinten. Niemand befand sich im Moment im zweiten Stock. Als sie ein leises "miau" hörte, wusste sie, dass Professor Filchs Katze nicht mehr weit weg sein konnte und schließlich öffnete Rey eine Tür und schloss diese dann, nachdem sie reingegangen waren. Astoria kniff die Augen kurz zusammen, da sie fest der Überzeugung war dann besser hören zu können und wartete.
Als sie dann Schritte hörte, musste sie grinsen. Sie hatte ja gewusst, dass Filch nicht weit weg sein konnte, wenn seine wundervolle Mrs. Norris hier irgendwo herumlungerte und versuchte, Hexen oder Zauberern das Leben zu versauen. Als sie dann aber noch mehr Schritte hörte, verging ihr das grinsen schnell. Kurz darauf hörte sie ene bekannte Stimme fragen, ob Filch jemanden gefunden hatte.
Dieser schien den Kopf zu schütteln, denn kurz danach hörte sie, wie die Schritte sich entfernten und immer leiser wurden. Natürlich!
Für Astoria hätte es nicht sonderlich viel Ärger gegeben, weil Snape dabei gewesen war, aber was mit Reynard war, wusste sie nicht. Filch war auch nicht gerade ohne und dann hatten sie wirklich Glück gehabt, keine Sekunde später gegangen zu sein. Astoria atmete tief durch und sah dann grinsend zu Reynard. "Ich glaube sie sind jetzt weg" sagte sie dann schulterzuckend zu ihm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Mi Aug 03, 2011 12:58 pm

<< cf:: Bibliothek

Als Rey die Tür hinter sich geschlossen hatte und aufmerksam lauschte, ob sich noch etwas im Flur tat, hörte er bereits ein Miauen.

//Verflucht//

Dachte er. Das Geräusch würde er überall auf der Welt wiedererkennen: es war Mrs. Norris. Kurz darauf hörte man zwei Männer sprechen.

//Snape. Das gibt Ärger.//

Der Dunkelhaarige schloss die Augen und betete zu wem-auch-immer-der-da-oben-im-Himmel-saß. Draußen im Flur wurde es still, und man hörte das Geräusch von Schritten, die sich wieder entfernten.

"Glück gehabt."


Meinte Rey und atmete tief durch. Er war durch die ganze Aktion doch ein wenig blass geworden, und hoffte einfach, dass das Licht ihrer Zauberstäbe zu schwach war um sein Gesicht zu erkennen.

"Also. Was jetzt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie einfach so gegangen sind. Zumindest Filch wird doch wohl noch an irgendeiner Ecke lauern."

Er merkte, dass er mehr wie ein kleines Kind, das gerade Verstecken spielte, als ein Teenager klang.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Mi Aug 03, 2011 4:13 pm

Als Astoria Reynard ansah, musste sie leise lachen, da er aussah, als hätte er gerade ein Gespenst oder sowas in der Art gesehen. Schließlich setzte sie sich auf einen der Tische, als Rey "Glück gehabt" sagte.
Kurz nickte das schwarzhaarige Mädchen ernst ehe sie leicht lächelte. "Ist ja nichts passiert von daher. Du siehst voll aus, als wärst du deinen toten Eltern oder so begegnet" sagte sie dann und lachte erneut leise. Sie fand es einfach zu amüsant, um keine Witze darüber zu machen, auch wenn es schon echt mies war. Dann legte sie den Kopf leicht schief, als er fragte, was sie jetzt machen sollten. "Naja ich schätze mal, wir bleiben noch ein wenig hier.
Sollte in der nächsten halben Stunde alles ruhig sein, können wir ja immernoch überlegen weiterzugehen. Irgendein Zauber wird uns bestimmt einfallen wie wir sie wenn es denn wirklich sein muss, ablenken können. Ich mach sowas zwar nicht gerne bei meinem Hauslehrer aber naja. Wenn er sich mit in den Weg stellt..."
meinte sie dann und zuckte grinsend mit den Schultern, ehe sie leicht auf ihren Unterarm schielte, auf dem das dunkel Mal war.
Was die anderen wohl dazu sagen würden? Astoria hatte es noch nie gegenüber einem anderen Schüler erwähnt und sonst wusste es auch nur ihre Schwester und die anderen Todesser... Kurz schüttelte sie den Kopf um den Gedanken loszuwerden und sah dann wieder zu Rey. "Hmm..." murmelte sie und biss sich grinsend auf die Unterlippe
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Mi Aug 03, 2011 7:31 pm

Rey lächelt müde darüber, als sie einen Kommentar über seine Blassheit abgab. Er mochte Astoria irgendwie. Sie hatte einen schwarzen Humor, und das war es, was er bei anderen Menschen meistens schätzte. Denn wie oft begegnete man schon jemandem, der so einfach über den Tod lachen konnte? Vor allem in der letzten Zeit schien es ihm so, als hätten alle vergessen, wie man scherzte.
Er ärgerte sich also nicht darüber, was Astoria ihm gesagt hatte, sondern grinste sie einfach nur an.

"Oder als hätte ich Snape in Unterwäsche gesehen."

Meinte er und musste bei der Vorstellung unwillkürlich kichern.
Dann wurde er wieder etwas ernster, als sie weitersprach. Ihm gefiel dabei, dass sie 'wir' benutzte, und auch gerne noch mit ihm andere Teile des Schlosses bei Nacht erkunden wollte.
Er fand es interessant, dass sie ihn offenbar zu mögen schien, da sie ja sonst immer so tat, als sei sie die perfekte Slytherin.

"Ablenkungsmanöver sind einfach. Ein wenig grelles Licht, flinke Beinchen und genug Hirn sind da wohl die beste Lösung. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie uns wirklich länger als eine Stunde auflauern wollen. Selbst Snape und Filch müssen irgendwann man schlafen, oder?"


Während er so sprach merkte er, dass seine Begleiterin irgendwie abgelenkt war. Was war wohl los? Er beobachtete, dass sie sich ihren Unterarm ansah.

"Was hast du denn?"

Fragte er, und erhob sich von dem Lehrerpult, an das er sich gelernt hatte, und ging auf Astoria zu. Sie sah ihn zwar schon wieder an, und hatte leicht ge'-hmm't, aber er erhaschte doch noch einen Blick auf die Stelle, die sie gerade angeschaut hatte.

//Das dunkle Mal?//

Fragte er sich dann. Hatte er richtig gesehen? Oder war es doch etwas anderes gewesen? Er hatte nur flüchtig etwas dunkles erkennen können. Vielleicht irrte er sich einfach auch nur, und die Schatten hatten ihm einen Streich gespielt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Mi Aug 03, 2011 9:38 pm

Als Reynard dann meinte, dass er genauso geguckt hätte, als hätte er Snape in unterwäsche geguckt, lachte Astoria leise und musste sich auf die Unterlippe beißen, um nicht laut loszulachen.
"Das ist ein ziemlich guter vergleich jaa, da hast du schon recht!" sagte sie dann schließlich und schüttelte grinsend den Kopf, ehe sie sich wiedermal mit der Hand durch die haare fuhr.
Vielleicht wurde das ja bald zu ihrem neuen Hobby? Astoria war sich noch nicht so ganz sicher, aber in die engere Auswahl würde es auf jeden Fall kommen. Kurz schüttelte sie den Kopf um den Gedanken wieder loszuwerden.
"hmm da hast du auch wieder Recht.
Und Ablenkungsmannöver sind wirklich ziemlich easy, besonders bei Snape irgendwie ist er in sowas zu durchschauen nicht gerade der beste, glaub mir, ich weiß das" sagte sie dann schließlich und grinste Reynard ein wenig an, ehe sie den Kopf erneut leicht schief legte um ihn anzusehen.
Als sie dann allerdings kurz auf ihren Arm sah, fragte Reynard sie, was los sei und sie schüttelte den Kopf. "Nichts. Alles bestens...
wirklich!" sagte sie dann schließlich so überzeugend wie es ihr eben gelang und grinste ihn ein wenig an.
Was würde er wohl sagen, wenn... er das wüsste? Oh Gott Astoria an sowas darfst du nicht einmal denken! ermahnte sie sich schließlich im Gedanken und lächelte währenddessen Rey an.
Als dieser aufeinmal aufstand und auf sie zukam, zog Astoria wie aus Reflex den Arm weg und sah ihn an. "was? " fragte sie und versuchte dabei so locker wie möglich zu klingen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Do Aug 04, 2011 7:13 pm

Rey grinste. Er hatte es geschafft, Astoria zum Lachen zu bringen, und das war schon einmal ein gutes Zeichen, nicht? Und sie fuhr sich auch noch wieder durch die Haare. Alles kleine Hinweise darauf, dass sie ihn gar nicht so übel finden konnte, wie sie sonst immer tat. Obwohl er wirklich zugeben musste, dass er diesen Abend noch nichts von der üblichen Kälte gespürt hatte. Konnte es sein, dass sie anfing, ihn zu mögen?
Darüber musste Rey leicht lächeln. Klar, das konnte ihn nur glücklich machen, schließlich hatte er ein Auge auf Astoria geworfen.
Die nächsten Worte seiner Gesprächspartnerin brachten ihn erneut zu einem erleichterten Aufatmen. Offensichtlich hatte sie schon so ihre Erfahrungen mit Snape und Ablenkungsmanövern gehabt, und würde sie also schnell aus einer brenzligen Situation hinausbekommen können. Trotzdem ging er nicht weiter darauf ein, da ihn etwas ganz besonders beschäftigte: Astorias Reaktion auf sein Näherkommen...
Sie war verändert. Und ihre Worte, von wegen nichts sei, wollte er ihr auch nicht wirklich glauben. Nun stand er direkt vor der Schwarzhaarigen. Er merkte erst jetzt, dass er einen guten Kopf größer als sie war.
Das Mädchen hatte inzwischen ihren Arm weggezogen und fragte ihn 'Was?'. Er spürte, dass irgend etwas nicht stimmte, dass sie sich irgendwie unwohl fühlte.

"Was hast du denn da?"

Fragte er erneut. In seinen Augen lag ein Funkeln. Ob es wirklich ein dunkles Mal war? Nun war seine Neugierde definitiv geweckt - nicht, dass er etwas gegen Todesser hätte, ganz im Gegenteil sogar...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 4:31 pm

Astoria sah Reynard mit einer hochgezogenen Augenbraue an, als dieser schließlich fragte, was sie hatte. Kurz schluckte das schwarzhaarige Slytherin Mädchen, ließ sich allerdings nach außen hin nichts anmerken.
Ja, sie mochte Reynard wirklich, auch wenn sie das wohl niemals zugeben würde, immerhin war er ein Ravenclaw und sowas schadete einfach dem Ruf von dem jungen Greengrass Mädchen.
Astoria, Mensch! Um so einen Mist brauchst du dir jetzt wirklich keine Gedanken zu machen.
Unter den Slytherins mag es vielleicht das normalste auf der Welt sein, dem dunklen Lord treu zu sein, aber allen anderen gegenüber musst du da echt vorsichtig sein!
schrie sie sich selbst im Gedanken an und ging automatisch einige Schritte nachhinten, wobei sie beinahe gegen einen Tisch geknallt wäre. Leicht verwirrt drehte Astoria sich gerade noch rechzeitig um.
Einen Schritt weiter und sie wäre richtig schön in den Tisch reingerannt und sowas war eigentlich nicht sonderlich typisch für das Mädchen.
"Ich wüsste nicht was es dich angehen würde" sagte sie schließlich in einem kälteren Ton, als sie es eigentlich beabsichtig war.
Aber so war sie eben. Anderen gegenüber antwortete sie immer solche Sachen und war nicht dieses grinsende freundliche Mädchen. So war sie nur ihren Freundinnen und Freunden gegenüber,
was Reynard eigentlich nicht war. Okay, er mochte vielleicht gut aussehen. Aber ging ihn das etwas an? Wusste er vielleicht das sie eine Todesserin war? Astoria biss sich kurz auf die Unterlippe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 7:08 pm

Rey beobachtete, wie das Mädchen immer weiter rückwärts ging. Ihre Reaktion beunruhigte ihn immer mehr. Er hatte Angst davor, dass seine Neugierde bei ihr irgendeine Art von Panik hervorgerufen hatte.
Seine Gedanken bestätigten sich, als sie beinahe gegen einen Tisch hinter sich geknallt wäre.

"Alles okay?"


Fragte er aus Reflex, obwohl ja gar nichts passiert war.
Kurz darauf setzte die hübsche Slytherin einen äußerst kalten Ton auf, und ließ ihn verstehen, dass es ihn nichts anging. Er nickte betroffen. Nun war es so gut wie sicher, dass er sich vorhin nicht geirrt hatte. Was hätte denn sonst so eine heftige Reaktion hervorrufen können? Er mochte es nicht, wenn sie so mit ihm sprach, obwohl das natürlich nicht das erste Mal war.
Er schüttelte leicht den Kopf.

"Tut mir leid. Es sah nur so aus, als würde dich etwas bedrücken."

Er atmete unmerklich auf und hoffte, dass seine Worte seine schwarzhaarige Gesprächspartnerin etwas besänftigen würden.
Sein Blick glitt durch den Raum, damit er Astoria nicht direkt anschauen musste, da eine peinliche Stille entstanden war. Er sah zum Fenster hinaus und musste feststellen, dass es langsam hell wurde. Wieviel Uhr es wohl war? Er wollte nicht, dass der Tag anbroch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 7:14 pm

Als Rey Astoria fragte, ob alles Okay sei, als sie beinahe gegen den Tisch geknallt war, nickte das Slytherin Mädchen schnell.
"Ja.. hab ich doch eben schon gesagt" murmelte sie, ehe sie leise seufzte und sich mit der Hand nervös durch die Haare fuhr. Sie war eben nicht so wie ihre Schwester, die "stolz" darauf war, das dunkle Mal zu haben und sogar damit angab. Wieso sollte sie auch sowas tun?
War doch wirklich dumm wenn man es mal so betrachtete. Astoria sah nachdenklich zu Reynard als dieser sagte, dass es ihm leid tat und es so ausgesehen hatte, als hätte sie etwas bedrückt.
Eine Weile lang, sagte keiner von beiden etwas und solche Situationen hasste Astoria wirklich über alles.
Dann wurde sie wirklich nervös, was eigentlich gar nicht zu der sonst so kalten und "herzlosen" Slytherin passte.
"Ich... Entschuldige. Ich war einfach nur.. ich weiß auch nicht. Auf jeden Fall tut es mir leid." sagte sie dann schließlich und brachte ein leichtes lächeln zustande.
Wann war es das letzte mal vorgekommen, dass Astoria sich bei jemandem entschuldigt hatte?
Sie wusste es selbst nicht mehr genau aber sie war sich sicher, dass es schon ziemlich lange hergewesen war. Astoria folgte Rey´s Blick zum Fenster. Draußen wurde es bereits hell. Wie viel Zeit war vergangen?
Wie lange waren sie jetzt schon hier drin? Astoria wusste es nicht so genau, aber eigentlich hatte sie auch noch gar nicht darüber nachgedacht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 7:25 pm

Der Dunkelhaarige dachte ein wenig darüber nach, was gesagt worden war und was er gesehen hatte. Natürlich war es das Dunkle Mal gewesen, da war er sich nun so gut wie sicher. Und, weiter? Nichts weiter. Er zuckte leicht mit den Schultern. Er hatte sich noch nie für den Dunklen Lord oder Harry Potter interessiert. Beide waren ihm ziemlich egal. Obwohl seine Eltern ja immer Befürworter Voldemorts gewesen waren. Bei diesem Gedanken musste er leicht lächeln. Ja, es hatte jeden gewundert, dass er als Einzelkind zweier Slytherins nach Ravenclaw gesteckt worden war. Und bis heute hatte er selbst noch nicht so genau verstanden, warum der Sprechende Hut geglaubt hatte, ausgerechnet er sei besonders weise und intelligent. Denn jeder, der Rey kannte, würde genau das Gegenteil behaupten.
Nun ja, wie auch immer. Er verscheuchte all diese Gedanken, die ihn nur daran erinnerten, dass er nun schon bald ein Jahr lang seine Eltern nicht mehr gesehen hatte.
Schließlich sagte die Slytherin etwas. Sie entschuldigte sich, genauer gesagt.
Er wollte nicht 'Schon gut' antworten, da es ihm irgendwie doof vorkam. Aber wie konnte er sonst reagieren? Er fand die ganze Situation irgendwie viel zu gespannt...

"Ach, ist doch egal... Ich hätte wahrscheinlich auch so reagiert."


Meinte er schließlich, da es das Beste war, was ihm in dem Augenblick einfiel. Er wollte irgendetwas hinzufügen, damit sie das Interesse an ihm nicht verlor. Schließlich musste bald Frühstückszeit sein, und er hatte nun wirklich noch keine Lust, in die große Halle zu gehen. Astoria faszinierte ihn einfach immer mehr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 7:31 pm

Astoria seufzte leise, als Reynard schließlich meinte, dass er wahrscheinlich selbst so reagiert hätte wie sie es eben getan hatte und lächelte dann ein kleines bisschen. Gut so. Astoria wusste nicht,
was sie sagen sollte, also setzte sie sich einfach wieder auf den Tisch und schaute sich ein wenig im Klassenzimmer um.
Es war groß, aber wofür es damals genutzt worden war, wusste die Slytherin beim besten Willen nicht. Anscheinend stand es schon mehrere Jahre leer, denn überall waren Staubflocken und Astoria musste bei dem Anblick dann doch ein wenig grinsen.
Irgendwie war sie gar nicht müde, auch wenn alle anderen schon tief und fest schliefen, jedenfalls dachte sie das.
Vielleicht waren schon einige in der Großen Halle? Nein, dass konnte Astoria sich beim besten Willen nicht vorstellen.
Immerhin war es noch nicht soo spät, dass es schon frühstück gab, oder irrte sie sich da vielleicht? hatte sie vielleicht vollkommen das zeitgefühl verloren? Sie wusste es nicht. Leise summte sie irgendeine Melodie,
die ihr gerade in den Kopf war, dann sah sie wieder zu Rey und grinste ihn ein wenig an. "und jetzt? Ich mein,
ich glaub Snape und Filch sollten weg sein..." meinte sie dann schließlich und zuckte einmal kurz mit den Schultern.
Nicht, dass sie unbedingt weg wollte oder musste, nein im Gegenteil. Mittlerweile gefiel es ihr hier ganz gut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 7:39 pm

Rey musste Lächeln, als er sah, dass Astorias Gesicht sich wieder entspannte. Die Stimmung war nun wieder etwas lockerer. Der Teenager machte es seiner Gesprächspartnerin gleich und setzte sich auf einen Tisch, der in der Nähe von ihrem stand.
Er sah sie an, während sie den Raum betrachtete. Schon komisch, dass die Zeit so schnell vergangen war. Oder hatte er etwa so spät die Bibliothek betreten?
Er zuckte mit den Schultern. Es war ja auch eigentlich egal.
In dem Augenblick fragte die Schwarzhaarige, was nun sei. Damit meinte sie wohl, was sie nun tun könnten.
Der Siebtklässler schaute sie an und sagte schließlich:

"Wir könnten irgendwo anders hingehen... Das heißt, wenn es dich nicht stört, mit einem Ravenclaw gesehen zu werden."

Ein Grinsen zog sich über sein Gesicht, und er wartete gespannt auf ihre Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 7:50 pm

Astoria musste ein wenig grinsen, als er vorschlug, dass sie noch irgendwo anders hingehen konnten und nickte daraufhin kurz. Klar, er war ein Ravenclaw aber na und? Konnte sie nur weil sie eine Slytherin war etwa nichts mit Ravenclaws und anderen machen? Naja okay, eigentlih war sie diejenige gewesen die es für vollkommen absurd hielt, sich mit nicht Slytherins abzugeben, aber Rey war wirklich in Ordnung. Auch wenn sie das, trotz allem, nicht zugeben würde, wenn jemand der Slytherins sie fragen würde. Wieso sollte sie denn auch?

Okay, es würde vielleicht ihrem Ruf schaden und vielleicht würden andere denken si ewäre "nett", aber dass würde sie ihnen schon irgendwie wieder ausreden können. Eigentlich würde es schon genügen den anderen zu sagen, sie sei eine Todesserin. Alle außer natürlich die Slytherins, würden sie dann meiden und ihr Ruf wäre wieder aufgebaut... Kurz schüttelte die Slytherin den Kopf. Sie wollte darüber noch gar nicht nachdenken wenn sie es mal so sah. "Klar können wir machen. Aber wohin?" fragte sie dann schließlich, als sie ihre Gedanken wieder einigermaßen geordnet hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Fr Aug 05, 2011 9:28 pm

Es setzte ein kurzer Moment der Stille ein, nachdem Rey vorgeschlagen hatte, einen anderen Ort auszusuchen. Er war bereits beunruhigt, dass er sie eventuell wieder einmal gekränkt haben könnte, als sie dann doch grinste.
Er hatte es also geschafft, die Situation wieder geradezubiegen. Natürlich vergaß er die Sache mit dem dunklen Mal nicht, aber er wollte die Sache ein wenig auf sich ruhen lassen, bevor er erneut damit anfing.
Er freute sich wirklich als sie meinte, sie würde gerne noch irgendwo anders hingehen. Beinahe wäre er sogar von seinem Tisch gesprungen, aber daran konnte er sich gerade noch so hindern. Offensichtlich war er einmal mehr auf den Charme einer jungen Frau reingefallen.
Auf ihre Frage hin grinste und antwortete er:

"Ich habe dich hierher gebracht, also bist du jetzt dran, mich irgendwohin mitzunehmen."

Er hatte es ihr zwar nicht verraten, aber dieses ungenutzte Klassenzimmer war ein recht wichtiger Ort für ihn, da er hier gerne mit Tony hinging, um sich mit seinem besten Freund zu unterhalten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Sa Aug 06, 2011 11:07 am

Astoria sah Rey an, als dieser sich, so sah es jedenfalls aus, zu freuen schien als sie nickte und sagte, dass sie noch wo anders hingehen konnten. "Okaay" sagte Astoria schließlich leicht grinsend und stand von dem Tisch auf, auf dem sie bis eben noch gesessen hatte. Dann sah sie zu Reynard. Als dieser dann sagte, sie war jetzt an der Reihe ihn irgendwo hin zu schleppen, musste sie erneut ein wenig grinsen. "Naja aber wohin denn.." murmelte sie mehr zu sich selbst, als zu Reynard. Das erste was ihr in den Kopf kam, war der Slytherin Gemeinschaftsraum, aber wie sollte sie einen Ravenclaw dahn mitnehmen? Außerdem würde ihre Schwester sicherlich da sein und darauf hatte sie wiederum auch keine Lust. Ihr fiel nur nichts besseres ein... Aber, was war wenn sie gar nicht wirklich im Gemeinschaftsraum waren, sondern es nur so aussah. Klar, im Moment hörte es sich noch ziemlich verwirrend an, aber in Astorias Kopf, wurde bereits ein Plan geschmiedet. "Okay, dann komm mit" sagte sie schließlich grinsend, packte ihn am Handgelenk und ging dann zusammen mit ihm, so leise wie möglich, aus dem Klassenzimmer.

tbc:. Raum der Wünsche
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   Sa Aug 06, 2011 11:11 am

Rey legte den Kopf leicht schief, als das Mädchen anfing, sich zu fragen, wohin sie ihn wohl mitnehmen könnte. Eine Weile lang beobachtete er sie nur, bis sie schließlich aufstand und ihn dazu aufforderte, mitzukommen.
Er wurde am Handgelenk gepackt und behutsam aus dem Zimmer gezogen. Also folgte er ihr mit einem leichten Lächeln auf den Lippen.

>> tbc:: Raum der Wünsche (Ich würde vorschlagen, du postest zuerst?)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ungenutztes Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Ungenutztes Zimmer
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harry Potter - Different magical Worlds :: OTHER THINGS :: 2.Stock-
Gehe zu: