Harry Potter - Different magical Worlds

Ein Harry Potter RPG im Jahre 1998! Die Schlacht ist geschlagen, Hogwarts neu aufgebaut. Doch das Böse schläft niemals. Voldemorts Sohn Nathaniel sorgt für Probleme....auch gibt es Zukunft und Vergangenheit. Was wenn alle Zeiten irgendwann verschmelzen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Schaut doch mal bei unseren Gesuchen vorbei oder in der Wanted/Unwanted/Canon Liste. Aber im Moment dringend gesucht werden: Harry Potter, Ronald Weasley, Lord Voldemort, Lucius Malfoy, Draco Malfoy, Scabior, Dolores Umbridge, Lavender Brown, Fred & George Weasley, Daphne Greengrass, Cho Chang, Cormac McLaggen genau so wie Charaktere aus der Zukunft und Vergangenheit.
Herzlich Willkommen in unserem Forum! Ihr habt hier nicht nur die Möglichkeit in der Gegenwart zu spielen und Harry's letztes Schuljahr nach der großen Schlacht und nachdem Hogwarts wieder aufgebaut wurde, nachzuholen. Ihr könnt auch James, Lily & Co zu ihren Schulzeiten begleiten bzw. die Kinder von Harry, Hermine & Co. Oder die was wäre wenn Welt. Euch sind keine Grenzen gesetzt. Steckbriefe sind keine nötig!

Austausch | 
 

 X-Mas Time, Snow ...& Love!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Aug 01, 2011 4:30 pm

das Eingangsposting lautete :

Weihnachszeit! Die gemütlichste und doch zugleich meist die kälteste Zeit des Jahres.
Diese Zeit bringt jedes Jahr aufs Neue Familien und Verwandten näher. Bella musste an ihre Schwester denken, die hier Hogwards war. Kurz versank sie in ihren Gedanken, wurde aber zugleich von dem Glitzer des Schnees abgelenkt. Der Schnee sah aus wie zig kleine Diamanten, die überall auf dem Gehweg zum Schwarzen See verstreut wurden. Man konnte sehen, wie auch auf dem See sich kleine Perlen von Eisschicht gebildet hatten. Bella überlegte, ob es einbrechen würde, wenn sie drauf ging oder ob es sie aushalten würde. Aber Bella verwarf sofort den Gedanken, denn meisten lief bei ihren "waghalsigen" Ideen etwas schief. Am Ende würde sie hinein fallen und selbst zu einem Eisklotz werden. Darauf konnte sie echt verzichten.

Am liebsten dachte sie jetzt an Edward, der den Weg bis zum See mit ihr entlangschritt.
Wie ungewöhnlich schön er doch in diesem Kontrast von Abenddämmurung und Schnee aussah! Es war magisch! Was eigentlich total normal an diesem Ort ist.. Aber, nein, Edward war magisch! Seine Ausstrahlung, seine funkelnden Augen, sein Haar, seine Art Dinge anzublicken...seine Art Bella anzuschauen. Einfach alles! Automatisch und ohne es sich wirklich bewusst zu sein, such sie nach seiner Hand. Ihre dicken Handschuhe verhinderten seine unmittelbare Nähe. Aus diesem Grund zog sie den eien Handschuh aus und ergfriff erneut seine Hand. Sie war warm und samtenweich. So wie der Schnee, oder zumindest so wie er im Moment aussah. Bella war überglücklich. Sie hatte ihn an ihrer Seite. Mehr brauchte sie nicht, um diesen Zustand der vollkommenen Glückseeligkeit zu erlangen.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Sa Aug 20, 2011 6:50 pm

*ich tu jz mal auf ich form Smile .. geht im NP besser zu schreiben *g* * falls es dich stört, einfach sagen n (;


"Ja, klar." antwortete ich Bella, lächelnd, als ich mein Gleichgewicht wieder gefunden hatte.
Mit Bella unterwegs konnt mir nichts passieren, außerdem soll sie etwas raus an die Luft und nicht hier drinnen, ersticken.

Ich gluckste leise, als Bella mit ihren Händen an den Hüften motivierend zu mir sprach. Ich nahm ihre Hand und verschrenkte, die meine mit ihrer, um sie hinunter ins Erdgeschoss zu ziehen.
Als wir an der letzten Stuffe waren, kam gerade mein Vater bei der Tür hereingeschneit.
"Hey Dad." murmmelte ich heißer und unterdrückte das husten.
Ich nahm Bellas Jacke vom Kleiderhacken, die ich ihr lächelnd reichte.

Mein Dad blickte mich fragend an. Achja, ich hatte die beiden noch nicht vorgestellt.
Verlegen kratzte ich mich am Kopf.
"Ähh. Dad, das ist meine Freundin Bella. Bella ? Das ist mein Dad." stellte ich die beiden gegenseitig vor.
"Freut mich, ich bin Amos." stellte sich mein Vater händeschüttelnd vor. Ich grinste wie ein Honigkuchenpferd und schnappte mir meine Jacke vom Kleiderhacken und wirbelte mich um die eigene Achse, um wieder bei den beiden zu stehen.
Wohl etwas zu schnell, denn ich sah wieder schwarze Pünktchen vor meinen Augen, die wieder so schnell verschwunden waren, wie sie da waren.
"Dad ? Ich zeig Bella nur etwas die Gegend." erklärte ich ihm, als er mich mahnend anblickte.
"Ich bin verkühlt und nicht sterbenskrank." murmmelte ich leise, als sich sein Gesicht noch mehr verfinsterte.

ich schnappte mir Bellas Hand. "Gehen wir " fragte ich sie lächelnd und blickte in ihre Schokobraunen Augen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   So Aug 21, 2011 10:46 pm

Mein motiviertes Verhalten schien bei Edward zu funktionieren, denn er ergriff meine Hand und zog mich ins Erdgeschoss. Als wir unten angekommen waren, erschien ein Mann. Dieser war Edwards Vater. Mir stockte kurz der Atmen, weil er so überraschend erschien. Dabei vergaß ich für einen kurzen Moment jegliche Höflichkeitsformen. Während sekunden verstrichen, bekam ich schon von Edward meine Jacke in die Hand gedrückt.
Als Edwards Vater ihn fragend anblickte, kriegte ich in dem selben Moment meinen Mund auf und wollte mich vorstellen, als Edward mir schließlich zuvorkam.
"Mich freut es ebenfalls Sie kennen zu lernen, Mister Diggory!" entgegnete ich freundlich und erwiderte sein Händeschütteln. Ich freute mich wirklich Edwards Familie kennen zu lernen.
Dann aber schien Edward abermals aus dem Gleichgewicht gekommen zu sein und ich kam ihm etwas näher...doch nicht so nah, wie ich es gerne hätte, denn Edwards Vater war ja da.
Ich hoffte nur, dass Edward jetzt nicht dafür getaddelt wird, dass er im erkälteten Zustand mir die Gegend zeigen wollte. Ich, als Edwards Freundin, hätte ihn vielleicht doch lieber zrückhalten sollen? Aber Edward war so entschlossen rauszugehen und ich selbst wollte mit ihm seine Lieblingsplätze besichtigen.
Ich zog mir meine Jacke an und lies meine Handschuhe in den Jackentaschen drin, dann nahm ich Edwards Hand und zeigte ihm damit meine Bereitschaft zu gehen. Dann wandte ich mich noch mal zu Amos zu und lächelte verabschiedend.
"Gehen wir?" flüsterte ich Edward zu voller Vofreude auf das Kommende.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   So Aug 21, 2011 11:34 pm

Bella nahm meine Hand entegegen. Ich öffnete die Eingangstüre mit einem "Bis später." verabschiedete ich mich von meinen Vater.
Langsam schlenderten wir, Hand in Hand, die Straße entlang. Wir kamen an einem kleinen Park vorbei. "Hier haben wir unseren Park, der nicht sonderlich groß ist .." ich musste einmal husten und unterbrach kurz. " .. aber super zum entspannen ist, falls man alleine sein will oder einfach Ruhe haben will, aus irgendeinen Grund, sind fast nie Leute dort." erzählte ich ihr weiter.

Meine Beine, besser gesagt alle meine Glieder taten mir weh, weswegen ich nicht schnell voran kam. "Sorry, das ich heute so eine lahme Ente bin." entschuldigte ich mich bei Bella.
Als wir an einer Bank vorbeikamen, sah ich sie fragend an. "Könnten wir ein kurzes Päuschen einlegen ?" fragte ich sie und deutete auf die Bank.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Aug 22, 2011 12:16 am

Das Spazieren Hand in Hand war mehr als romantisch. Wir gingen an einem Park vorbei und Edward erklärte, dass da nie Menschen vorzufinden waren. Ich zuckte mit den Achseln und sagte bloss "Hmm..seltsam".

Dann verlangsamte Edward das Spaziertempo. "Du bist doch nicht lahm!" entgegnete ich schleunigst. "Und natürlich können wir uns hinsetzen...Aber bist du dir sicher, dass du nicht lieber umkehren möchtest?" fragte ich dann doch etwas besorgt.
"Nicht, dass dein Zustand sich verschlechtert.." fügte ich hinzu und half Edward sich auf die Bank zu setzten. Als ich mich dazusetzte, kuschelte ich mich an seinem Arm und legte meinen Kopf auf seine Schulter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Aug 22, 2011 12:22 am

Als Bella sich an mich kuschelte, legte ich einen Arm um ihre Schultern.
Ich atmete tief ein und aus. "Nein, ich will, nicht das du drinnen versauerst wegen mir. Außerdem gibt es hier ein nettes Kaffe, die leckeren Kuchen haben." ich lächelte in Bellas Haar hinein, als ich meinen Kopf in ihren Haaren versteckte.

Nach ein paar Minuten, fühlte ich mich wieder etwas besser. "Wollen wir weitergehen ?" fragte ich Bella leise, was eher heißer war.
Ich wollte nicht einfach aufstehen, da wir uns gerade eingekuschelt hatte und Bella vielleicht noch etwas so sitzen bleiben wollte. Sanft drückte ich ihr einen Kuss ins Haar.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Aug 22, 2011 12:30 am

Ich genoss natürlich Edwards unmittelbare Nähe und als er mich aufs Haar küsste, schaute ich zu ihm hoch und küsste seine sanften Lippen. Die Ansteckungsgefahr war mir egal. Zusammein krank sein, würde bestimmt auch Spaß machen, dachte ich mir und schmunzelte vor mich hin.

"Klar, lass uns wieder irgendwo ins Warme setzen...Aber du muss auch wissen, dass es mir nichts ausmacht, bei dir Zuhause zu sein!Auf mich solltest du nicht achten! Ich bin glücklich, wenn ich bei dir sein kann. Wo, ist mir total egal!" versicherte ich ihm voller Überzeugung.

"Aber auf leckeren Kuchen und Kaffe habe ich nichts einzuwenden! Also los, du Opa, ich helf dir hoch!" sagte Bella und stand auf, gleichzeitig hielt sie Edward ihre Hand hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Aug 22, 2011 10:47 am

"Opa ??" fragte ich sie theatralisch und musste anfangen zu lachen, was wieder zu einem Hustanfall wurde. Mann, das war nervig.
Ich nahm Bellas Hand entgegen und ignorierte die schwarzen Pünktchen vor den Augen, als ich aber kurz nach Luft rang, musste ich lächeln.
"Du hattest wohl recht, ich bin ein Opa." sagte ich zu ihr und legte eine Hand um ihre Schulter.

Als wir endlich an der Ecke der Straße waren deutete ich auf das kleine Kaffee. "Da ist es." lächelte ich zufrieden, das wie endlich angekommen waren.
Ich öffnete Bella, ganz Gentleman-like die Türe und nahm ihr die Jacke ab, als wir den Laden betreten hatten.
"Bin gleich wieder da." flüsterte ich Bella zu, als sie Platz genommen hatte.

Schnell ging ich zum Thresen und bestellte bei Beth, der Kellnerin, ich war schon lang nicht mehr hier gewesen.
Beth hatte ein lächeln auf den Lippen, als sie micht mit Bella entdeckte.
Ja, Beth die gute, sie kannte mich und ich bestellte sofort. "Danke" flüsterte ich ihr lächelnd zu und setzte mich zu Bella.
Ich stellte die Tassen und den Teller ab. "Ich hoffe, Heiße Schokolade ist okei für dich, Beth macht die Beste auf der ganzen Welt." grinste ich Bella an und schob ihr eine Tasse und den Teller hin. ".. und dazu gibt es für dich Himbeersahne Torte." lächelte ich sie an und nippte an meinem Kakao.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Aug 22, 2011 11:38 pm

Wir bogen in eine Straße und schon deutete Edward auf ein Café. Ich nickte und wir betraten gemeimsam dieses gemütliches Café.
Edward zeigte mir unseren Platz und nahm mir meine Jacke ab. Dankend lächelte ich ihn an.
Als er sagte, dass er gleich käme, schaute ich mich etwas um. Irgendetwas hatte das Lokal an sich...etwas häusliches, familiäres. Auch das Mädchen an hinter dem Thresen entdeckte ich und schaute kurz zu wie sich Edward mit ihr unterhielt.
Als Edward wieder zu mir zurückkam sagte ich "Es ist wirklich toll hier! Kein Wunder, dass du so gerne hier bist.." und auf seine Aussage hin sagte sie nur" Nein, heiße Schokolade ist echt lecker!" Gleichzeitig nippte ich daran und verbrannte meine Oberlippe. Hastig wischte ich mir den Schokoschaum weg.
"Soso? Beth macht den besten Kakao der Welt?" sagte ich...Ob da eines Tages mehr zwischen den beiden war?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Aug 22, 2011 11:51 pm

Kurz nippte ich nocheinmal an meinem Kakao. "Ja, Beth war frühermal die Aufpasserin von mir und Ced." fing ich Bella an zu erzählen. Sie war die erste mit der ich über Cedric sprechen konnte, ohne in meine Trauer zurückzukehren.
"Einmal musste unser Vater auf irgendeine Sitzung vom Minesterium die ein paar Tage dauerte, ich glaube wir waren damals 10 Jahre, also kurz vor unserer Einschulung in Hogwarts. Cedric war zu dieser Zeit ziemlich tollpatschig, was es hieß seine unkontrollierte Zauberkraft zu kontrollieren. Er ließ Blumentöpfe schweben und hat das ganze Haus verwüstet, innerhalb einiger Stunden und warum ? Weil ich ihn seine Lieblingsactionfigur weggenommen hatte. Er ist total ausgerastet." ich konnte mir ein lachen nicht verkneifen, hielt mir aber den Hustanfall zurück. "Beth hatte an diesem Abend viel mit uns zu schaffen gehabt, wir waren total hippelig und aufgebracht, sie machte uns eine Tasse Heiße Schokolade und wir sind beide im Wohnzimmer am Boden eingeschlafen." grinste ich zu Bella.

Dann fiel mir ein das ich sogar noch ein Foto von diesen Abend hatte. "Hmm. Warte, wenn mich nicht alles täuscht."
Hustend durchwühlte ich meine Hosentasche und zog aus meiner Brieftasche ein zerknittertes Foto.
Ich reichte es Bella. "Hier, das war an diesem besagten Abend."
Auf diesem Foto, war ich mit Cedric schlafend auf dem Boden abgebildet, wir hatten eine ziemlich verkreuzte Stellung, aber waren doch aneinander gekuschelt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Di Aug 23, 2011 12:06 am

Ich hörte Edward aufmerksam zu, wie er mir eine Geschichte aus seinem Leben erzählte.
An einigen Stelle musste ich herzlich lachen. Cedric und Edward waren unzentrennlich gewesen und man sah Edward an, wie sehr Cedric ihm jetzt fehlte.
"Und was lernen wir aus der Geschicht? Nehme nie anderen ihre Lieblingsactionfigur, sonst droht das Chaos im Haus" erwiderte Bella Edwards Grinsen.
Dann holte Edward das Beweisfoto von diesem Abend.
"Wie Wasser und Feuer und doch unzentrennlich..." Bella stockte und lies den Satz unbeendet. Bella streichelte aufmunternd Edwards Hand, in welcher er das Foto hielt.
Edward wurde mit Cedric Tod ein Stück seiner Selbst abgerissen, das wahrscheinlich niemand so leicht reparieren oder ersetzen kann...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Di Aug 23, 2011 12:15 am

Als Bella meine Hand berührte, wurde mir warm ums Herz. "Danke." flüsterte ich mit brüchiger Stimme.
"Ich kann .. kann aus irgendeinen Grund, mit niemanden darüber reden, außer mit .. mit dir." erklärte ich ihr leise.
Ich lächelte Bella stumm an, sie war einmalig. Okei, jeder Mensch ist einmalig, aber soetwas wie Bella, gab es nirgends und geanu diese Person, saß vor mir, trank mit mir einen Kakao und würde Weihnachten feiern.
Ich war der glücklichste Mensch auf Erden. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich das letzte mal so glücklich war. Wahrscheinlich, als Cedric noch lebte.
Vorsichtig drückte ich Bella die Hand und lächelte sie stumm weiter an, ich merkte nicht, das mir Tränen aus den Augen schoßen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Fr Aug 26, 2011 9:18 pm

Ich schenkte Edward das beste Lächeln, das ich jemals gelächelt hatte. Er sah so traurig aus..

"Ich bin immer für dich da, Edward, wann auch immer du mich brauchst, ich werde für dich da sein!" flüsterte ich ihm zu. Ich war sehr froh, dass sich Edward mir anvertraut hatte, dies zeigte mir nur mehr, dass ich ihm wichtig bin, dass er mir vertraute. Ich war ernsthaft froh, diese Person gefunden zu haben und als mein betrachten zu dürfen...

Ich bemerkte eine Träne, die an Edwards Wange entlangglitt Sogleich befreite ich meine Hand und nahm sein Gesicht in meine Hände und küsste die Träne weg. Einige Sekunden verharrte ich in dieser Position und schaute ihm dann tief in die Augen und tat geschockt. Ich hatte noch kein Weihnachtsgeschenk für Edward, und auch für seine Familie nicht...Oh weia!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Di Aug 30, 2011 10:58 pm

Ich war dankbar für Bellas Verständnis. Langsam nahm ich Bellas Hand in meine, die ich sanft drückte.
Allmählich merkte ich das meine Augen immer schwerer zu werden schienen. Ich stützte mit meiner anderen Hand meinen Kopf.

Etwas verwirrt blickte ich zu Bella, als sie geschockt blickte. "Was ist los ?" fragte ich sie leise.
Ich strich mit meinem Daumen an ihrer Handfläche auf und ab, als mein Magen anfing zu rebelieren.
Ich schluckt hart. "Entschuldige kurz." murmmelte ich und sprang vom Tisch auf um zur Herrentoillete zu laufen.
Als ich die Kabinentüre hintermir abgeschlossen hatte, gab mein Magen alles von sich, was sich in ihm befand.
Nachdem er sich, gegen meinen Willen entleert hatte, ließ ich mich neben der Wand nieder.
Nicht das ich diesen wiederlichen Geschmack in meinem Mund hatte, kamen wieder diese Schwarze Pünktchen vor meinen Augen zum Vorschein und sich alles um mich drehte.
Langsam legte ich mich auf den kalten Boden und versuchte, das mein Atem wieder gleichmäßiger wurde.
Es schien etwas an Zeit vergangen zu sein, den als meine Sicht wieder klarer wurde, öffnete ich meine Augen.

Schlapp hiefte ich mich an der Klomuschel hoch. Hoffentlich würde Bella nichts merke, ich wollte nicht, das ich, ihr kranker Freund, den Tag vermiesen würde.
Ich schlenderte zum Waschbecken und hielt mich am Waschbecken fest, als ich mir mein Spiegelbild ansah.

Vorsichtig und nicht zu schnell, bewegte ich mich Richtung Ausgang. Wieder tänzelten einezelne Pünktchen vor meinen Augen auf und ich merkte wie ich zu Boden sackte.
Das einzige was ich gerade wahrnehmen konnte, war die Kälte des Bodens, die ich an meiner Wange spürte und meinen verschnellten Herzschlag.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Sep 19, 2011 12:29 am

Als Edward meine Stimmungsänderung mitbekam, wollte ich ihm gerade antworten, als sich entschuldigen musste und wegrannte.
Ich ließ ihn laufen. Ich wartete. Schaute dem Geschehen zu. Schaute aus dem Fenste. Gefühlte 10 Minuten verstrichten und Edward kam nicht zurück. Was war denn passiert? Ohne noch mehr Zeit abzusitzen, lief ich unauffällig in die Richtung, wo Edward verschwunden war. Herrentoilette. Als ich dort ankam und die Tür vorsichtig einen Spalt aufmachte, sah ich Edward auf dem Boden liegen.
Mit voller Wucht öffnete ich die Tür bis sie an die Wand knallte und kniete mich zu ihm rüber.
"EDWARD!" schrie ich beinahe. "Was ist passiert? EDWARD!! Kannst du mich hören?"
Ich war in Panik. Ich versuchte seinen Kopf anzuheben und auf meinen Schoß zu legen.
"Edward...kannst du mich hören?" fragte ich nochmal nach und strich ihm die Haare aus dem Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mo Sep 19, 2011 6:16 pm

Ich vernahm zu hören, das eine Türe aufgeschlagen wurde. Hatte jemand den Raum betreten ?
Auch glaubte ich jemand, hatte meinen Namen gerufen. ich war mir nicht sicher.
Erst als ich spürte, das jemand meinen Kopf hob und ich eine Hand an meinem Gesicht fühlte, war ich mir sicher, das jemand den Raum betreten hatte.

Wieder hörte ich eine Stimme, doch diesmal konnte ich sie zuordnen. Es war die Stimme von Bella, meiner Bella.
Ich war noch zu schlapp um meine Augen zu öffnen, aber ich sollte mich irgendwie bemerkbar machen, das sie wusste, das ich sie höhren konnte.
"Hey." kam es leise und rau aus meiner Kehle und ich war mir nicht sicher ob sie es überhaupt höhren konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   So Sep 25, 2011 11:52 pm

Endlich öffnete Edward seine Augen, doch ich konnte noch nicht erleichtert aufatmen. Er sah immer noch sehr schlapp, auch sein "hey" konnte ich kaum wahrnehmen.

Ich war mit der gesamten Situation überfordert. "Edward!"presste ich voller Panik aus mir heraus. "Kannst du aufstehen?"

Ich schaute mich in Männertoilette um...nach etwas...ich wusste nicht was.
"Kannst du aufstehn oder soll ich Hilfe holen?" sagte ich sanft und beherrscht zu ihm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Mi Sep 28, 2011 7:46 pm

Ich fühlte mich schlecht. Nicht weil es mir wirklich schlecht ging, sondern weil Bella sich Sorgen machte.
Mit kleinen Augen blickte ich ihr in die Augen. Dann fiel es mir ein.
"F.Foto." krächzte ich leise, mir war eingefallen, das das Foto von mir und Ced ein Portschlüssel war, vor Jahren hatten wir beide uns einen Scherz erlaubt und das Bild verzaubert.

Ich schluckte einmal hart und versuchte, das Foto aus meiner Jackentasche zu ziehen, was mir aber irgendwie nicht gelingen wollte.
Schlapp ließ ich meine Hand wieder fallen. "Es .. Es ist ein Port ..Portschlüssel." stotterte ich vor mich hin.
Es war gerade die einzige Chance, irgendwie hinzukommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   Sa Okt 22, 2011 11:31 pm

Edward sah wirklich nicht gut aus.
Dann sagte er etwas von dem Foto.
"Ein Portschlüssel?" fragte ich nach und erwartete keine Antwort. Ich hatte schon mal von so einem Portschlüssel gehört, aber nie wirklich ausprobiert. Wann denn auch? Ich war doch erst seit einem halben Jahr auf Hogwarts und konnte grad mal ein paar Dinge schweben lassen.
Aber ich hatte auch gehört, dass ein Portschlüssel echt kein Spielzeug ist und dass es eine recht widerliche Angelegenheit sein kann, vorallem für Anfänger.

Zögernd griff ich nach dem Bild und hielt es zittrig Edward entgegen.
"Was muss ich damit tun...?" fragte ich verzweifelt.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: X-Mas Time, Snow ...& Love!   

Nach oben Nach unten
 
X-Mas Time, Snow ...& Love!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Präsident Coriolanus Snow
» San Diego-Beach, Love and Life
» The Vampire Diaries - Two Brothers - One Love
» It's WaCa Time
» Bloody Lovegame , B&B production ;D

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harry Potter - Different magical Worlds :: OTHER THINGS :: Nebenplays-
Gehe zu: