Harry Potter - Different magical Worlds

Ein Harry Potter RPG im Jahre 1998! Die Schlacht ist geschlagen, Hogwarts neu aufgebaut. Doch das Böse schläft niemals. Voldemorts Sohn Nathaniel sorgt für Probleme....auch gibt es Zukunft und Vergangenheit. Was wenn alle Zeiten irgendwann verschmelzen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Schaut doch mal bei unseren Gesuchen vorbei oder in der Wanted/Unwanted/Canon Liste. Aber im Moment dringend gesucht werden: Harry Potter, Ronald Weasley, Lord Voldemort, Lucius Malfoy, Draco Malfoy, Scabior, Dolores Umbridge, Lavender Brown, Fred & George Weasley, Daphne Greengrass, Cho Chang, Cormac McLaggen genau so wie Charaktere aus der Zukunft und Vergangenheit.
Herzlich Willkommen in unserem Forum! Ihr habt hier nicht nur die Möglichkeit in der Gegenwart zu spielen und Harry's letztes Schuljahr nach der großen Schlacht und nachdem Hogwarts wieder aufgebaut wurde, nachzuholen. Ihr könnt auch James, Lily & Co zu ihren Schulzeiten begleiten bzw. die Kinder von Harry, Hermine & Co. Oder die was wäre wenn Welt. Euch sind keine Grenzen gesetzt. Steckbriefe sind keine nötig!

Teilen | 
 

 Ein Etwas anderes Ende von Harry Potter

Nach unten 

Wie findet ihr es ?
Geiloo
100%
 100% [ 1 ]
super
0%
 0% [ 0 ]
ganz okay
0%
 0% [ 0 ]
miserabel
0%
 0% [ 0 ]
zum k****
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 1
 

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Ein Etwas anderes Ende von Harry Potter   So Aug 14, 2011 6:25 pm

Also Joe der Sohn von Voldemort ist mit Harry aufgewachsen . Als sein Bruder und hat mit bei den dursleys gewohnt und sie Ron und hermine haben alle Abenteuer zusammen gemeistert . Doch jetzt ist ein Problem entstanden an dem Joe zu zerbrechen scheint . denn der endende Kampf naht und Joe weiß seid drei Jahren , dass Lord Voldemort sein Vater ist doch Harry und die anderen wissen nichts davon . Also spulen wir mal vor kurz vor Voldemorts tot . Joe hatte Angst . würde er es rechtzeitig schaffen ? seinen Vater zu retten ? oder Harry zu retten ? wer würde sterben ? konnte er überhaut etwas tun ? Er hetzte die Treppen von Hogwarts hinunter und bei jedem schritt wurde er nervöser. Er kam endlich auf den Hof wo alle Schüler und Lehrer versammelt standen . Er sah wie sein Vater den Zauberstab hob und er wusst welchen Zauber er aussprechen würde. " Aufhören ! " Schrie er. und es brannte ihm in der Kehle . Er hatte schon genug Menschen sterben sehen und noch mehr tode konnte er nicht ertragen . Er war nun bei den beiden angelangt und stellte sich dazwischen . Lord Voldemort sah seinen sohn entsetzt an und sank den zauberstab . " Joe ? " flüsterte er . Kaum verständlich . Aber Joe konnte es hören . Joes Kehle brannte immernoch und er hörte Harry angstvoll Keuchen . " Joe . Verschwinde dort !! Er wird dich töten . Lauf weg " Auch Ginny , Hermine , Ron , George und Cath starrten voller Angst um Joe in seine richtung " Er wird mich nicht töten ." sagte Joe . " Stimmt doch oder ? .... Vater? " Voldemort starrte entsetzt richtung Joe und auch von den Todessern und den Anderen war ein endsetztes Aufatmen zu hören . Joe schaute seinen VAtern mit seinen Merkwürdigen , traurigen Augen an "bitte " flüsterte er und drehte sich dann zu Harry um . Es blieb eine weile ganz still . Niemand wagte auch nur zu atmen. Doch dann kam ein Schrei aus der Gruppe von Hogwarts . verwirrt starrte Joe auf diese Gruppe . Eine Huffelpuffschülerin erschien wutendbrannt aus der Gruppe und stieß den völlig Perplexen Neville beiseite . und richtite ihren Zauberstab auf Joe der sie verwirrt ansah. " du bist der sohn von diesem .. diesem Monster ? " Joe trat einen Schritt vor doch das mädchen schrie , er solle bleiben wo er sei . " Er ist nicht nur so " stellte er fest fas Voldemort wohl garnicht so toll fand entgeistert starrte er ins leere. " Wenn du sein sohn bist . Dann wirst du genauso . Genauso brutal und genauso gewissenslos " dabei musste der dunkle Lord grinsen . Er wusste , dass Joe niemals so werden konnte . Er schaffte es ja nichtmal Einen Hauselfen zu bestrafen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben . " Das stimmt nicht " Keuchte joe . " Ich werde nicht so ! " Er trat wieder einen schritt vor doch das Mädchen begann noch wütender zu werden " Du wirst genauso grausam . du wirst auch liebende und freunde töten . Genau wie er ! " schrie sie und richtete ihren zauberstab weiter auf ihn . Joe wollte gerade etwas sagen , als er ein lautes "crucio" hörte und er voller schmerzen zusammenbrach . Er schrie und wand sich auf den Boden hin und her . Sein Vater viel vor ihm auf die Knie und umklammerte joe der voller schmerzen seine spitzen zähne zeigte . Als könnte er bloß durch sein Festhalten die Schmerzen seines sohnes Stoppen . " Aufhören flehte er und umklammerte weiter joe " Der dunkle Lord . Sein Vater zeigte gefühle ? vor allen andern ? und nicht nur Privat ? tränen waren in seinen AUgen zu sehen " nun tut doch was ! " brüllte er in die runde " Joe hat doch gar nichts getan . " genau " brüllte die Hufflepuff. "joe hat nichts getan . genau wie die hilflosen Menschen die du und deine Anhänger getötet hat . keiner regte sich . flehent schaute joe unter den Armen seines Vaters zu Harry hinauf . doch auch der tat nichts . Schliesslich nahm die völlig wütende Chat ihr den zauberstab weg und schubste sie. " wenn du das tust bist du nicht besser als er " brüllte sie der hufflepuff nach , die wegrannte. Joe stand völlig benebelt auf . und zitterte noch ein wenig . Doch dann war er wieder bei der sache . doch bevor er seinen Vater aufhalten könnte sprach er den todesfluch aus. Harry werte ihn ab und der Zauberstab voldemorts schleuderte seinen eigenen Fluch auf sich . Joe schrie . Es kam ihm vor als würde sein Vater in Zeitlupe auf die Erde knallen . Doch dem war nicht so . Joe rannte zu seinem Vater , welcher nocch ein Funken leben in sich trug Joe strömten die Tränen ins gesicht und er fing an schmerzlich zu weinen . Doch sein Vater legte die hand auf seine Schulter " Hör auf" flüsterte er. " nicht wegen mir . Dass du eine träne vergießt verdiene ich nicht " er lächelte sanft und Harry trat herran . Glücklich ihn töten zu müssen war er nicht . Aber erleichtert dass es vorbei war. Voldemort flüsterte noch einmal und schwach " Mein ein und alles..Joe" Seine Hand rutschte von Joes Schulter und aus seinen Augen Glitt die Farbe . Scho konnte es nocht nicht fassen . Er schüttelte seinen Vater " Wach auf . Hay hörst du micht nicht ? Du solst aufwachen ! " Eine mischung ausverzweifelten Schreiens und flehenden Weinen kam von Joes lippen und er legte seinen Kopf auf die Brust seines Vaters . " Bitte " flüsterte er. Danach kam kein wort mehr über seine lippen. Harry legte ihm die Hand auf die schulter , auf der eben noch die Hand seines Vaters ruhte . " Es tut mir leid " murmelte Er und Zog seinen Freund hoch . Er nahm ihn ihn den Arm und Joe fing wieder bitterlich an zu weinen . " Wieso mein Vater Harry ? wieso können wir nicht brüder sein wie wir es immer dachten ? " . " Ich weiß es nicht " flüsterte Harry " Doch du bleibst immer mein Bruder Joe . für mich bleibst du immer Joey Salaza Potter " " danke " murmelte Joe und schluss die Augen . ...... 19 jahre Später. Die kinder waren bereits auf den Weg nach Hogwarts und Joe stand auf dem Feld. Der wind wehte durch sein Haar und er erinnerte sich an die sache vor 19 Jahren . Harry stand in der Tür und Ginny ebenfalls. Beide riefen ihn " Joe ! Es gibt essen " "Ja ja ich komme " murmelte er und drehte sich um . Für die Kinder war er immer der Lustige durchgeknallte Onkel Joe . Doch er selbst wusste . er war der Sohn Lord Voldemorts ......
Nach oben Nach unten
 
Ein Etwas anderes Ende von Harry Potter
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Behind the words - Harry Potter RPG
» Harry Potter-Time of the Marauders
» Seit Mittwoch getrennt... aber ich will ihn/uns wieder!
» Harry Potter - New Generation
» Beschreibung und Steckbriefvorlage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harry Potter - Different magical Worlds :: OTHER THINGS :: Creative-Lounge-
Gehe zu: